Alpsteindurchquerung

Samstag, 29.09 - Sonntag, 30.09

Alpstein

In zwei Tagen durch den Alpstein

Wir erleben den Alpstein, mit all seinen schroffen und formschönen Gipfeln, von allen Seiten. Von Wildhaus über die Aussicht vom Zwinglipass bis zum romantischen Fählensee, neben welchem wir die Nacht verbringen, führt die Durchquerung uns über den Rosteipass und Lisengrat bis auf den höchsten Berg im Alpstein, dem Säntis.

  • Samstag, 29.09 – Von der Aussicht auf dem Zwinglipass bis zum romantischen Fählensee

    Aufstieg 1100hm, Abstieg 700hm, ca. 5 Std

    Unsere Wanderung startet in Wildhaus, von hier gelangen wir über das Flürtentobel zur Teslealp. Nun geht es stetig ansteigend, im Zick-Zack hoch zum Zwinglipass. Über die Hochebene gelangen wir zur Saxerlücke und hinunter zum Fählensee, wo wir die Nacht im Berggasthaus verbingen werden.

    Sonntag, 30.09 – Hinauf zum höchsten Gipfel im Alpstein

    Aufstieg: 1500hm, Abstieg 450hm, 6 Std

    Wenn das Wetter und die Konditionen passen, verlassen wir das Gebiet über den höchsten Gipfel im Alpstein, den Säntis. Über den Widderalpsattel und den Rotsteipass gelangen wir zum Lisengrat. Der Grat zum Säntis verlangt konzentration und schwindelfreiheit, ist jedoch bestens abgesichert. Auf dem Säntis werden wir mit einer grandiosen Aussicht für unsere Mühen belohnt.